sflrcs.org

Gräfin Gessler vor Gericht. - Sonja Köntgen

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM 11.06.2019
DATEIGRÖSSE 5,28
ISBN 3428152344
SPRACHE DEUTSCH
AUTORIN/AUTORIN Sonja Köntgen
FORMAT: PDF EPUB MOBI
PREIS: KOSTENLOS

Möchten Sie das Buch lesen? Gräfin Gessler vor Gericht. im PDF-Format? Gute Wahl! Dieses Buch wurde vom Autor geschrieben Sonja Köntgen. Lesen Gräfin Gessler vor Gericht. Online ist jetzt so einfach!

HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Sonja Köntgen books Gräfin Gessler vor Gericht. epub steht Ihnen nach der Registrierung auf unserer Website zur Verfügung

Klappentext zu „Gräfin Gessler vor Gericht. “Im Jahr 1750 wurde die Gutsherrin Eleonora Gräfin von Gessler im Königreich Preußen durch ihre Untertanen angeklagt, die Magd Anna Deppin, so grausam geschlagen zu haben, dass diese starb. Sie rechtfertigte ihre Gewalthandlungen in einem aufwändigen Gerichtsprozess, in welchem sie zum Tode verurteilt wurde. Die Studie rekonstruiert Gerichtsverfahren und Umstände des Geschehens und ordnet sie in die zeitgenössischen Diskurse um Geschlecht, Gutsherrschaft und Gewalt ein. Der mikrohistorische Zugang bietet multiperspektivische Einblicke in die Funktionsweisen von Gutsherrschaft und die Legitimierung / De-Legitimierung von Gewalt. Wie funktionierte "Herrschaft vor Ort" und warum wurde sie wann dysfunktional? Im Spannungsfeld von Herrschaftsansprüchen und ihrer sozialen Akzeptanz wird vor allem Gewalthandeln - auch geschlechtergeschichtlich - analysiert. Zudem werden zahlreiche Legitimitätsdiskurse, etwa um Erziehung, Grausamkeit und Medizin im größeren Zusammenhang diskutiert.

... durch ihre Untertanen angeklagt, die Magd Anna Deppin, so grausam geschlagen zu haben, dass diese starb ... Hiko-Berlin: Einzeltermin ... . Vor Gericht rechtfertigte die Gutsherrin ihre Praktiken und wurde zum Tod verurteilt. Die mikrohistorische Studie rekonstruiert den ›Fall‹ und ordnet ihn in Diskurse um Geschlecht, Gutsherrschaft und Gewalt ein. Wie funktionierte 'Herrschaft vor Ort' - wann, wo und warum wurde sie dysfunktional? Im Spannungsfeld von Herrschaftsansprüchen und ihrer sozialen Akzeptanz wird Gewalthandeln - auch geschlechtergeschichtlich - analysiert. Gräfin Gessler vor Gericht Eine mikrohistorische Studie über Gewalt, Geschlecht und Gutsherrschaft i ... Gräfin Gessler vor Gericht. - vub.de ... . Gräfin Gessler vor Gericht Eine mikrohistorische Studie über Gewalt, Geschlecht und Gutsherrschaft im Königreich Preußen Von Sonja Köntgen Duncker & Humblot · Berlin Ausgezeichnet mit dem Hedwig-Hintze-Preis der Freien Universität Berlin Sonja Köntgen Gräfin Gessler vor Gericht Eine mikrohistorische Studie über Gewalt, Geschlecht und Die Gräfin von Gessler vor Gericht ... Heise, Ljiljana, KZ-Aufseherinnen vor Gericht. Greta Bösel - „another of those brutal types of women"?, Magisterarbeit im Fach Geschichte Alexandra Gerstner, Neuer Adel. Aristokratische Elitekonzeptionen vo ... [6] = Sonja Köntgen: Gräfin Gessler vor Gericht - Eine mikrohistorische Studie über Gewalt, Geschlecht und Gutsherrschaft im Königreich Preußen 1750, Berlin 2019, VIII und 291 Seiten; erschienen im Verlag Duncker & Humblot als Band 14 der Reihe „Veröffentlichungen aus den Archiven Preußischer Kulturbesitz - Forschungen", gebunden, Preis: 89,90 Euro, ISBN: 978-3-428-15234-6. Gräfin Gessler vor Gericht. Eine mik...