sflrcs.org

Totenblick - Markus Heitz

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM 01.08.2013
DATEIGRÖSSE 12,27
ISBN 3426505916
SPRACHE DEUTSCH
AUTORIN/AUTORIN Markus Heitz
FORMAT: PDF EPUB MOBI
PREIS: KOSTENLOS

Möchten Sie das Buch lesen? Totenblick im PDF-Format? Gute Wahl! Dieses Buch wurde vom Autor geschrieben Markus Heitz. Lesen Totenblick Online ist jetzt so einfach!

HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Alle Markus Heitz Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

Klappentext zu „Totenblick “"Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters." Diese Nachricht hinterlässt ein Serienmörder an sorgfältig inszenierten Tatorten, die Todesbildern nachempfunden sind: alte Gemälde, moderne Fotografien oder Bilder aus dem Internet. Anfangs glauben die Ermittler noch, die Hinweise wären am Tatort versteckt oder es gäbe einen Zusammenhang zwischen den Vorlagen und den Opfern. Doch dann machen sie eine grausige Entdeckung: Auf den Vorlagen erhöht sich die Zahl der abgebildeten Toten - aber da ist noch mehr: Die Spuren für die Ermittler sind an einem besonderen Ort vom Täter verborgen worden ...

...schrecklicher und die versteckten Hinweise zusehends kniffeliger ... Fantasy-Romane von Markus Heitz in der richtigen Reihenfolge ... . Als der Kreis um die Ermittler herum enger wird, die Warnung vor dem Totenblick der Opfer schreckliche Realität zu werden scheint, werden auch die Maßnahmen zusehends ungewöhnlicher. ich habe Totenblick gelesen-das erste buch von heitz. es hat sich sehr gut gelesen und war spannend.ich hoffe es gibt noch mehr Geschichten mit Ares Löwenstein.Ich bin leider kein Fantasyfan hege aber die Hoffnung das noch ... Totenblick Buch von Markus Heitz jetzt bei Weltbild.de bestellen ... .Ich bin leider kein Fantasyfan hege aber die Hoffnung das noch mehr Thriller in der Feder versteckt sind.Ich werde dieses Buch auf jeden Fall weiter empfehlen. In "Totenblick" taucht der Bestatter Konstantin Korf auf, dem der Autor auch ein ganzes Buch gewidmet hat (Oneiros). Und hier kommen dann ein paar Fantasy-Elemente ins Spiel, jedoch wirklich nur angehaucht. Einiges war mir etwas zu schnell abgehandelt, einiges wiederum etwas zu lang. Trotzdem war die Geschichte spannend zu lesen. Der Aufbau der ... "Totenblick" hat 521 Seiten und gliedert sich in 19 Kapitel. Diese wiederum sind nochmals unterteilt in verschiedene Abschnitte, bei denen eine Überschrift auf den Ort und das Datum hinweist, z.B. "Leipzig, Süden, 6. Dezember". Die Geschichte ist in der auktorialen Erzähsituation in der Vergangenheitsform erfasst. Wie schon zuletzt andere ... Doch zurück zu »Totenblick«. Was am Roman voll überzeugt, ist der Plot als solches. Mit dem Mythos um den Totenblick greift Heitz...