sflrcs.org

Heißisostatisches Pressen von Aluminiumgusslegierungen mit integrierter Wärmebehandlung - Stephan Hafenstein

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM 06.03.2019
DATEIGRÖSSE 7,64
ISBN 3658255994
SPRACHE DEUTSCH
AUTORIN/AUTORIN Stephan Hafenstein
FORMAT: PDF EPUB MOBI
PREIS: KOSTENLOS

Möchten Sie das Buch lesen? Heißisostatisches Pressen von Aluminiumgusslegierungen mit integrierter Wärmebehandlung im PDF-Format? Gute Wahl! Dieses Buch wurde vom Autor geschrieben Stephan Hafenstein. Lesen Heißisostatisches Pressen von Aluminiumgusslegierungen mit integrierter Wärmebehandlung Online ist jetzt so einfach!

HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Stephan Hafenstein books Heißisostatisches Pressen von Aluminiumgusslegierungen mit integrierter Wärmebehandlung epub steht Ihnen nach der Registrierung auf unserer Website zur Verfügung

Klappentext zu „Heißisostatisches Pressen von Aluminiumgusslegierungen mit integrierter Wärmebehandlung “Stephan Hafenstein forscht im Rahmen von Industrieprojekten an der Weiterentwicklung von Warmarbeitsstählen, dem heißisostatischen Pressen von Aluminiumgusslegierungen sowie additiven Fertigungsverfahren. Anhand der Aluminiumgusslegierung AlSi7Mg0,3 wird der Zusammenhang zwischen dem bei der Wärmebehandlung bzw. dem heißisostatischen Pressen herrschenden Druck der jeweils relevanten kritischen Abkühlgeschwindigkeit und den resultierenden mechanischen Kennwerten diskutiert. Die Druckabhängigkeit von diffusionskontrollierten Umlösevorgängen an Ausscheidungen wird durch elektronenoptische und optische Untersuchungsmethoden charakterisiert und quantifiziert. Dem Autor gelingt es, erstmals, die Wärmebehandlung (Lösungsglühen und Warmauslagern) einer Aluminiumgusslegierung in den Prozess des heißisostatischen Pressens zu integrieren (Direct Aging).

...is ... We use cookies to offer you a better experience, personalize content, tailor advertising, provide social media features, and better understand the use of our services ... Heißisostatisches Pressen von Aluminiumgusslegierungen mit integrierter ... ... . Heißisostatisches Pressen von Aluminiumgusslegierungen mit integrierter Wärmebehandlung by Stephan Hafenstein and Publisher Springer Vieweg. Save up to 80% by choosing the eTextbook option for ISBN: 9783658256005, 3658256001. The print version of this textbook is ISBN: 9783658255992, 3658255994. Die beim Heissisostatischen Pressen üblichenweise verwendeten Temperaturen liegen im Bereich der L ... Heißisostatisches Pressen von Aluminiumgusslegierungen mit integrierter ... ... . The print version of this textbook is ISBN: 9783658255992, 3658255994. Die beim Heissisostatischen Pressen üblichenweise verwendeten Temperaturen liegen im Bereich der Lösungsglühtemperaturen von industriell verwendeten Aluminiumgusslegierungen. Lediglich die für eine Wärmebehandlung notwendige Abkühlgeschwindigkeit kann bislang noch nicht realisiert werden, wobei insbesondere die Rolle des Drucks beim ... Heiß-Isostatisches Pressen ist ein Verfahren, bei dem die innere Porosität von Werkstücken aus Metall oder anderen Materialien abgebaut wird. Mit HIP lassen sich pulverförmige Metall-, Keramik-, Verbund- und Polymerwerkstoffe ohne den Umweg über ein Schmelzverfahren zu einem festen Körper verdichten. Als Ergebnis erhält man in beiden ... Heißisostatisches Pressen wird innerhalb des derzeit zur Anwendung kommenden Verfahrens als separater Prozessschritt vor der eigentlichen Wärmebehandlung, welche aus den Schritten Lösungsglühen und Auslagern besteht, durchgeführt. Mithilfe des Lösungsglühens, gefolgt vom Abschrecken des Werkstücks, kann ein übersättigter Zustand von ... Heißisostatisches Pressen von Aluminiumgusslegierungen mit integrierter Wärmebehandlung Stephan Hafenstein forscht im Rahmen von Industrieprojekten an der Weiterentwicklung von Warmarbeitsstählen, dem heißisostatischen Pressen von Aluminiumgusslegierungen sowie additiven Fertigungsverfahren.… Heißisostatisches Pressen von Aluminiumgusslegierungen mit integrierter Wärmebehandlung. Stephan Hafenstein forscht im Rahmen von Industrieprojekten an der Weiterentwicklung von Warmarbeitsstählen, dem heißisostatischen Pressen von Aluminiumgusslegierungen sowie additiven ... [mehr zu diesem eBook] Beratungspaket Solarthermie. Lehrstuhl für Medizintechnische Materialien und Implantate (Prof. Mela) (496) Lehrstuhl für Numerische Mechanik (Prof. Wall) (507) Lehrstuhl für Umformtechnik und ... Lehrstuhl für Medizintechnische Materialien und Implantate (Prof. Mela) (495) Lehrstuhl für Numerische Mechanik (Prof. Wall) (506) Lehrstuhl für Umformtechnik und ... Im Vergleich zu konventionellem heißisostatischen Pressen ohne separat durchgeführte Wärmebehandlung, können mithilfe des neu entwickelten Verfahrens wesentlich höhere mechanische Festigkeiten eingestellt werden. Ein übersättigter Zustand von Magnesium-und Siliziumatomen, welche innerhalb der Aluminiummatrix gelöst sind, kann durch eine ... Heißisostatisches Pressen (HIP) ist eine Entwicklung in der Fertigungstechnik, bei der Pulver und Feststoffe, besonders Keramiken und Metalle, gleichzeitig heiß gepresst und gesintert werden. Das Bauteil wird dabei in einen deformierbaren, dichten Behälter eingesetzt. Bestimmte Umgebungen oder Anwendungen profitieren von der Verwendung von sehr hochfesten Legierungen. Diese Legierungen lassen sich im Gegensatz zu konkurrierenden Gießprozessen problemlos in die SSNS-Technologie integrieren. Selektive Surface Net Shape - Bauteile aus optimaler Legierungszusammensetzung bieten höhere Performance ... insbesondere bei integrierten Elektroantrieben und auch für den Chas-sis-Designer. Durch das geringere Gewicht reduziert sich die ungefeder-te Masse, was den Fahrkomfort erhöht. Der sehr einfache Herstellungspro - zess und die Wärmebehandlung erhöhen die Attraktivität weiter. Titanfedern werden kalt gewickelt und erfahren dann eine einfache Die Sandvik-Presse kann auch bei hohen Temperaturen von 400° C eingesetzt werden und eine Produktdickentoleranz von 0,05 mm erreichen. Mit dieser Presse wurden u.a. auch Versuche gefahren, Spanplatten zu pressen bzw. fertige Spanplatten zu beschichten. Als Branchenfremder sah man damals jedoch die Entwicklung einer Presse für diesen Bereich ......