sflrcs.org

Warum haben wir Kinder?

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM
DATEIGRÖSSE 12,12
ISBN
SPRACHE DEUTSCH
AUTORIN/AUTORIN
FORMAT: PDF EPUB MOBI
PREIS: KOSTENLOS

Möchten Sie das Buch lesen? Warum haben wir Kinder? im PDF-Format? Gute Wahl! Dieses Buch wurde vom Autor geschrieben . Lesen Warum haben wir Kinder? Online ist jetzt so einfach!

HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Das beste Warum haben wir Kinder? PDF, das Sie hier finden

Klappentext zu „Warum haben wir Kinder? “Bekommen wir Kinder, um dem Alltag neue Gestalt zu geben? Um das Fortleben der Familie zu sichern? Um Traditionen zu bewahren? Oder weil Kinder einfach zu einer Paarbeziehung dazugehören? Die Beweggründe, warum wir Kinder haben oder auch nicht, sind schwer zu fassen. Bei Menschen, die noch kinderlos sind, erzeugt das Thema Unsicherheit und Irritationen. Fragt man Freunde, die bereits Eltern geworden sind, ist die erste Reaktion oft - Ratlosigkeit. Einen Einblick in das, was Philosophinnen und Philosophen über die Herausforderung des Mutter- und Vaterseins und die nicht rational zu fassenden Gründe unserer Wünsche nach Kindern zu sagen haben, verschafft dieser Band.Mit Texten von:Elisabeth Badinter, Michael J. Sandel, Dieter Thomä, Platon, Friedrich Nietzsche, Jacques Derrida, Peter Sloterdijk

...ch niemals so um jemanden kümmert wie ein Angehöriger ... Warum haben wir Schmerzen? - naseweiswas.de ... . Die Kinder waren wie die Eltern in unterschiedliche Klassen eingeteilt So wie die Gesellschaft streng in Klassen eingeteilt war, so waren es auch die Kinder. Diese Klassen zu überwinden, war gar nicht so einfach, um nicht zu sagen unmöglich. Es wird wärmer und da die Tage im Sommer länger sind, bekommen wir mehr Sonne ab. Im Winter treffen die Strahlen in einem flachen Winkel auf. Das kannst du auch am Stand der Sonne sehen: Sie steh ... Warum haben wir Schmerzen? - naseweiswas.de ... . Das kannst du auch am Stand der Sonne sehen: Sie steht viel niedriger über dem Horizont als im Sommer. Wir wollen keine Kinder! Warum immer ehr Paare kinderlos bleiben, obwohl sie das Durchschnittsalter fürs Kinderkriegen schon erreicht oder sogar überschritten haben. Wir erklären es an einem Beispiel: Nehmen wir einmal an, zwei Vollzeit arbeitende Ehepartner mit kleinem Sohn haben ein Jahreseinkommen von 50.000 Euro, das sie versteuern müssen. Das Finanzamt berechnet jetzt, wie viel Steuern Sie bezahlen müssten, und zwar erst ohne und dann mit dem Kinderfreibetrag. Wir haben mit dem Orthopäden und Schmerztherapeuten Dr. Jens Adermann gesprochen. Er erzählt uns, warum Schmerzen wehtun und was man machen kann, wenn sie nicht weggehen. Was sind Schmerzen? Schmerzen sind ein Warnhinweis unseres Körpers. Wenn wir zum Beispiel auf eine heiße Herdplatte fassen, ziehen wir… Wer aber glaubt, dass wir einen Sommer haben, weil sich die Erde auf ihrer elliptischen Umlaufbahn auch einmal mehr der Sonne nähert, der irrt sich. Die Form der Bahn hat mit den Jahreszeiten nichts zu t...