sflrcs.org

Erzeugung tierischer Lebensmittel - Sabine Nieslony

VERÖFFENTLICHUNGSDATUM
DATEIGRÖSSE 10,26
ISBN 395468554X
SPRACHE DEUTSCH
AUTORIN/AUTORIN Sabine Nieslony
FORMAT: PDF EPUB MOBI
PREIS: KOSTENLOS

Möchten Sie das Buch lesen? Erzeugung tierischer Lebensmittel im PDF-Format? Gute Wahl! Dieses Buch wurde vom Autor geschrieben Sabine Nieslony. Lesen Erzeugung tierischer Lebensmittel Online ist jetzt so einfach!

HERUNTERLADEN ONLINE LESEN

Alle Sabine Nieslony Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

Klappentext zu „Erzeugung tierischer Lebensmittel “Aus dem Inhalt von "Codex Alimentarius: Erzeugung tierischer Lebensmittel": Verfahrenskodex für Fleischhygiene Auszug aus dem Kodex für Hygieneverfahren bei Milch und Milcherzeugnissen Verfahrenskodex zur Verminderung des Gehalts an Aflatoxin B(1) in Rohrware und Ergänzungsfutter für Milch gebende Tiere Kodex für Hygieneverfahren bei Eiern und Eiprodukten Auszug aus den Richtlinien für die Gestaltung und Umsetzung staatlicher Programme zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit im Zusammenhang mit der Anwendung von Tierarzneimitteln bei Lebensmittel liefernden Tieren Auszug aus dem Verfahrenskodex für die Minimierung und Eindämmung antimikrobieller Resistenzen Verfahrenskodez für gute Tierfütterung Glossar der Begriffe und Definitonen

...auchen, wäre die globale Ernährungssicherheit nicht etwa gefährdet, sondern könnte voraussichtlich gerade stabilisiert werden (zumal durch die erzielte Phosphoreinsparung) ... PDF Ernährung und Klima ... . Dass die Erzeugung tierischer Rohstoffe mehr Umweltressourcen (Wasser, Ackerfläche, Luft, Waldfläche, Pflanzen für Futtermittel) einfordert als der Anbau pflanzlicher Rohstoffe, ist weitreichend bekannt. Auch der enorme Ausstoß an klimaschädlichem C02 in der Massentierhaltung erweist sich aus Umweltgesichtspunkten als problematisch. Vielen ... Komplett überarbeitet und mit vielen neuen Kapiteln liegt nun die neu konzipierte 12. Auflage von Tierische Erzeugung vor. Jetzt bietet das bewährte Standardwer ... Erzeugung tierischer Rohstoffe und Produkte | Hochschule Osnabrück ... . Vielen ... Komplett überarbeitet und mit vielen neuen Kapiteln liegt nun die neu konzipierte 12. Auflage von Tierische Erzeugung vor. Jetzt bietet das bewährte Standardwerk erstmals eine Ge-samtdarstellung der allgemeinen und speziellen Tierhaltung einschließlich aller technischen Lösungen für die Produktionsprozesse. Diese sind im Wesentlichen in ... verfügen über kohärentes Wissen der biologischen Grundlagen und Verfahren zur Erzeugung von Nahrungsstoffen tierischer Herkunft, kennen die Qualitätsfaktoren und deren Beeinflussung auf dem landwirtschaftlichen Betrieb, Etwa die Hälfte der Treibhausgasemissionen aus dem Bereich Ernährung entsteht bei der Produktion, Verarbeitung und dem Vertrieb von Lebensmitteln, wobei der größte Anteil aus der Produktion tierischer Lebensmittel stammt. Die andere Hälfte entsteht bei der Lagerung, beim Einkauf und der Zubereitung. Es ist deshalb notwendig, für die Erzeugung dieser bedeutenden Sortimentsgruppen einen Wertekanon zu definieren, der für alle Eigenmarken der REWE Group gültig ist. Die Nutztierhaltung und somit die Erzeugung tierischer Lebensmittel stellt seit jeher einen wesentlichen Zweig der landwirt-schaftlichen Produktion dar. Erzeugung tierischer Lebensmittel 44% Erzeugung pflanzlicher Lebensmittel 8% Verbraucher-aktivitäten 29% Handel, Transport 13% Verarbeitung (Industrie, Handwerk) 6% (von Koerber et al. 2007) Verteilung der Treibhausgas-Emissionen im Bereich Ernährung. E ... Landwirte müssten die Zeit nutzen und sich Alternativen zur Erzeugung tierischer Lebensmittel überlegen - etwa, indem sie auf nachhaltige Lebensmittelproduktion umstiegen oder in die Produktion ... In der Regel liegt der Wasserverbrauch für die Erzeugung tierischer Lebensmittel deutlich höher als beim Anbau pflanzlicher Nahrung. Der Grund ist einfach: Nutztiere brauchen viel Futter, für dessen Erzeugung in der Regel große Mengen an Wasser benötigt werden. So stammen von den genannten 15.400 Liter Wasser für ein Kilogramm Rindfleisch ... Warum haben tierische Lebensmittel einen höheren „Klima-Fußabdruck" als pflanzliche Lebensmittel? Der höhere „Klima-Fußabdruck" bei der Erzeugung tierischer Lebensmittel (Fleisch, Käse, Butter, Milch, u.a.) ist verursacht durch den hohen Energieeinsatz, den sogenannten Veredelungsverlus- Mehr pflanzliche und weniger tierische Lebensmittel Die Erzeugung tierischer Produkte verursacht viel mehr Treibhausgase als die von pflanzlichen Lebensmitteln wie Gemüse, Obst, Getreideprodukten, Kartoffeln und Hülsenfrüchten. Die Haltung von Rindern, Schafen und Ziegen bietet allerdings eine gute Möglichkeit, Grünlandflächen zur ... Der Wirtschaftsethiker Nick Lin-Hi von der Universität Vechta sieht die Ernährungswirtschaft vor einem Umbruch: In ein paar Jahren werden demnach vegane Lebensmittel eine deutlich größere ... Ohne diese Importe wäre die Erzeugung tierischer Lebensmittel auf dem derzeitigen Niveau nicht möglich. Denn Europa produziert zu wenig eiweißreiche Futterpflanzen, um die großen Nutztierbestände - vor allem Schweine und Geflügel, aber auch Rinder - ernähren zu können. Unser Grundsatz: Die Erzeugung hochwertiger Lebensmittel tierischer Herkunft. Unser Schweinefleisch steht für Herkunftssicherheit, Rückverfolgbarkeit und Transparenz. Garantie durch Regionalität! Unser eigenes geschlossenes System garantiert Sicherheit und Lebensmittelqualität! Erzeugung tierischer Lebensmittel von Sabine Nieslony im Weltbild.at Bücher Shop versandkostenfrei kaufen. Reinklicken und zudem Bücher-Highlights entdecken! Lebensmittel lassen sich je nach Standpunkt und Zweck der Einteilung gliedern nach Inhaltsstoffen, Herkunft, Verarbeitungsprozessen, Verzehranlass, Kühlungsbedarf. Eine häufig anzutreffende Gliederungsart teilt die Lebensmittel nach dem Ursprung der Rohwaren in tierische und pflanzliche sowie sonstige Produkte. Produkte pflanzlichen Ursprungs Um Lebensmittel zu erzeugen, muss viel Arbeit und Energie aufgewendet werden. Der hohe Ressourcenverbrauch für die menschliche Ernährung belastet die Umwelt und das Klima. Die Produktion tierischer Lebensmittel hat mit 18 % der globalen Treibhausgase ein sehr viel höheres Treibhauspotenzial als die pflanzlicher Lebensmittel. Auch innerhalb ......